KING CHARLES SPANIEL

In der Regierungszeit der englischen Könige Charles I. und Charles II. war der kurznasige "King Charles Spaniel" besonders populär. Daher auch sein Name.
FOLGT

Aussehen: Stark gewölbter Schädel, tief angesetzte Ohren, deutlich zurückgestoßene Nase. Rute in der Regel kupiert. Die sehr großen, dunklen Augen sollen so weit wie möglich auseinander stehen. Er hat ein seidiges Haarkleid, das weich, leicht gewellt, aber nie gelockt ist.
Wesen: Ruhig, friedlich, in sich gekehrt. Er passt sich voll seinem Besitzer an. Sehr zurückhaltend gegenüber Fremden.

Pflege: Das Haar muss regelmäßig gebürstet werden und bei Bedarf gebadet. Auch sollte die Partie um die Augen täglich gereinigt werden um hässliche Flecken zu vermeiden. Ansonst gibt es sicher keine Probleme.
Größe und Gewicht: 26-32cm / 3,5 - 6,5 kg


Fell und Farbe: Es gibt ihn in 4 Farbschlägen.

Blenheim:Perlweißer Grund mit kastanienroten Platten. Die Kopfzeichnung soll gleichmäßig sein und eine weiße Blesse zeigen.
Ruby:Kastanienrotbraun, immer einfärbig.
Tricolor: Dreifarbig, perlweiß mit schwarzen Platten und braunroten Abzeichen an den Wangen ,den Innenseiten der Ohren und über den Augen.
Black and tan: Glänzend schwarz mit mahagonifarbenen Abzeichen am Fang, über den Augen, an Beinen, Brust, Ohrinnenseiten und unter der Rute.

 

zurück zu Rassen