CAVALIER KING CHARLES SPANIEL

Es gab ihn schon lange bevor ein König ihm seinen Namen gab. Die ersten Hunde, die ziemlich eindeutig als Toy-Spaniels identifiziert werden können, tauchen auf Renaissance-Bildern auf.
 

Aussehen: Graziöser, furchtloser und von heiterem, sportlichem Temperament gekennzeichneter Zwergspaniel, mit langen Behängen und frei getragener Rute, die stets gut befedert ist. Sein Haarkleid ist lang und seidig, nie gelockt, aber ab und zu gewellt.
 

Wesen: Er ist ein sehr kinderliebender, freundlicher Familienhund, der auch in einer Stadtwohnung gehalten werden kann. Er ist fröhlich und furchtlos aber nicht aggressiv.

Pflege: Der Cavalier ist kein pflegeintensiver Hund. Er darf auch nicht getrimmt werden. Das Haarkleid sollte regelmäßig gebürstet werden.
Gebadet wird der Cavalier nur wenn es nötig ist, doch können Sie Ihren Hund nach einen Schlechtwetterspaziergang mit klarem Wasser vom Schmutz befreien. Ansonst werden Sie keine Pflegeprobleme haben.

Größe und Gewicht: 30 -35 cm / 5,5 -8,5 kg


Fell und Farbe: Es gibt ihn in 4 Farbschlägen.
Blenheim: Perlweißer Grund mit kastanienroten Platten. Die Kopfzeichnung soll gleichmäßig sein und eine weiße Blesse zeigen.
Ruby: Kastanienrotbraun, immer einfärbig.
Tricolor: Dreifarbig, perlweiß mit schwarzen Platten und braunroten Abzeichen an den Wangen, den Innenseiten der Ohren und über den Augen.
Black and tan: Glänzend schwarz mit mahagonifarbenen Abzeichen am Fang, über den Augen, an den Beinen, der Brust, den Ohrinnenseiten und unter der Rute.

zurück zu Rassen